Gehrts24 Versicherungsmakler

                                      Wir arbeiten rund um die Uhr für sie ...

Was ist eigentlich ein Versicherungsmakler ?

Das ist eine sehr gute Frage. Sind denn nicht alle Versicherungsvermittler gleich ?

Hierauf gibt es eine eindeutige Antwort :

Nein. Sind sie nicht.

Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) gilt der Versicherungsmakler als Sachwalter und treuhänderischer Bundesgenosse seines Kunden.

Nur ihm gegenüber ist er verpflichtet.

(sog. "Sachwalterurteil" des BGH vom 22.5.1985 (BGH, Urteil v. 22.5.1985, IV ZR 190/83))

D.h. der Versicherungsmakler steht somit im Verhältnis zum Versicherungsunternehmen auf der Seite des Kunden als dessen Sachwalter und Interessenwahrer.

Diese Stellung hat nur ein Versicherungsmakler.

Ein "Pfefferminzia" - Vertreter oder ein "Bankberater" ist nicht auf der Seite des Kunden, sondern auf der Seite der Versicherung oder der Bank.

Er kann nicht auf den breiten Versicherungsmarkt zugreifen, sondern kann nur seine "Einheitsware" verkaufen.

Ein Versicherungsmakler hingegen kann einen Marktüberblick bei Versicherungen verschaffen und kann zumeist auch noch diesselben Versicherungen anbieten wie der "Pfefferminzia" - Vertreter oder der "Bankberater" - nur wesentlich günstiger.